Vollständige Umstellung auf elektronischen Rechnungsversand

Bereits seit sechs Jahren stellen wir unsere Rechnung elektronisch über unser Kundeninformationssystem IPKIS zur Verfügung. Seit zwei Jahren versenden wir ebenfalls den überwiegenden Teil unserer Rechnungen auf elektronischem Wege. Der Umwelt zuliebe werden wir den allgemeinen Papierverbrauch sowie den Postversand noch stärker reduzieren und stellen vollständig auf elektronischen Rechnungsversand um.

Diesen letzten Schritt werden wir ab dem 01. März 2018 vollziehen. Ab diesem Zeitpunkt versenden wir unsere Rechnungen als PDF per E-Mail. Diese Umstellung unsererseits erfolgt automatisch.

Sie haben dabei die Möglichkeit, uns eine generelle E-Mail-Adresse für den Rechnungsversand unter rechnung@ip-zollspedition.de anzugeben, andernfalls versenden wir die PDF-Rechnungen an die gewohnten Kontakte.
Erfolgt ein Versand bereits an eine generelle Rechnungs-E-Mail-Adresse Ihrer Firma, brauchen Sie uns diese Adresse nicht erneut mitzuteilen.

Sollten Sie weiterhin eine Papierrechnung benötigen, bitten wir um entsprechende Mitteilung an rechnung@ip-zollspedition.de.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir für jede ausgedruckte Rechnung ab Rechnungsdatum 01. April 2018 einen Betrag in Höhe von 2,50 EUR (Paper invoice + Postage Fee) berechnen werden.

P.S. Wussten Sie, dass der Austausch auftragsrelevanter Daten ebenfalls elektronisch per Schnittstelle erfolgen kann? Haben Sie daran Interesse? Wenden Sie sich gerne an florian.ledeboer@ip-zollspedition.de